Menu Button
Faktoren für eine erfolgreiche Geschäftsreise

Faktoren für eine erfolgreiche Geschäftsreise

Besonders in größeren Unternehmen ist das Reisemanagement unerlässlich: Es sorgt für eine reibungslose Organisation, überwacht Kosten und Budget und gewährleistet mit den Planungen schließlich auch das Wohlbefinden des Reisenden.

Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Zufriedenheit des reisenden Mitarbeiters. Dem Reisemanagement stehen einige Möglichkeiten zur Verfügung, die eine Reise für den Mitarbeiter angenehmer gestalten können:

  • neue Orte entdecken
  • in der Business Class oder First Class reisen
  • ein Hotelaufenthalt mit jeglichen Annehmlichkeiten
  • die Geschäftsreise um einen privaten Urlaub erweitern
  • mehr Autonomie bei den Buchungen haben

Es ist für das Reisemanagement nicht immer einfach, Mitarbeiterwünsche mit den vom Unternehmen vorgegebenen Budgetgrenzen in Einklang zu bringen. Mit einigen Tricks ist es jedoch möglich, den Bedürfnissen der Kollegen gerecht zu werden.

Die Vorteile des Internets nutzen

Ob Desktop oder unser Smartphone mit Zugang zum Internet und vielen nützlichen Apps: Die digitalen Technologien können das Reisemanagement und die Reiseplanung erheblich verbessern – und die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Ausland erfüllen.

So sind Online-Buchungsportale immer umfangreicher geworden und enthalten meist spannende Bewertungen und Meinungen anderer Geschäftsreisender. Sie bieten oft entscheidende Informationen und sind sehr nützlich, um Unterkünfte oder Restaurants vor Ort zu bewerten – ohne über eigene Erfahrungen zu verfügen.
Von negativen Rezensionen sollte man sich aber nicht zu sehr beeinflussen lassen, sondern diese immer mit gesundem Menschenverstand in ihrem jeweiligen Kontext beurteilen.

Darüber hinaus gibt es Anwendungen, die Ihnen in Echtzeit Zugang zu Informationen über Ihren Flug, das Einchecken, aber auch das Hotel und die Transfers geben. So sind Sie über Änderungen Ihrer Reiseroute immer bestens informiert.

Mehr mit den Kollegen reden

Eine effektive Kommunikation zwischen dem Unternehmen und den reisenden Mitarbeitern erleichtert und verbessert das Reisemanagement. Dazu müssen aber das Reisemanagement und der Mitarbeiter miteinander kommunizieren. Online-Fragebögen oder E-Mails sind dabei nicht immer die effektivsten Methoden, um sich die neusten Informationen rund um die Reisen anzueignen. Besser sind das persönliche Gespräch oder Feedback-Runden – insbesondere mit Vielfliegern. Als echte Experten für Geschäftsreisen sind Sie in der Lage, das Reisemanagement mit Insiderwissen zu versorgen. Darüber hinaus werden Sie sich angehört und viel stärker eingebunden fühlen. Das steigert die Bereitschaft, an einer Optimierung des Reisemanagements mitzuwirken.

Ein bisschen Freizeitreisen in die Reiserichtlinien

Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, ihre Reisezeit zu verlängern, um ihre Freizeit zu genießen. Das steigert die Zufriedenheit ungemein und kann gleichzeitig einen positiven Effekt auf die Reisekosten haben. Ein Gewinn für beide Seiten, vorausgesetzt alles wird sorgfältig geregelt.

Jeder Aspekt dieser Art von Reisen muss in die Richtlinien aufgenommen werden – insbesondere die vom Unternehmen zu tragenden und die zusätzlich entstehenden Kosten. So werden Missverständnisse von vornherein vermieden.

In einigen Unternehmensrichtlinien gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, dass der Mitarbeiter nach einem langen Flug am nächsten Tag nicht im Büro erscheinen muss, insbesondere wenn es sich um einen Nachtflug handelt. Hier gilt: Ein müder und abgespannter Mitarbeiter kann nicht zufriedenstellend arbeiten – somit ist auch ein freier Tag ein Vorteil für beide Seiten.

Veröffentlicht:

Jetzt PartnerPlusBenefit empfehlen und 2.000 Benefit Punkte sichern

Eine persönliche Empfehlung, die nur Vorteile bringt, kommt in jedem Business gut an. Überlegen Sie einfach einmal, welche Geschäftspartner oder Ihnen bekannte Unternehmen in Deutschland, Österreich, der Slowakei, der Schweiz oder Lichtenstein optimal von der Teilnahme an PartnerPlusBenefit profitieren könnten. Sprechen Sie mit ihnen darüber – es lohnt sich für Sie beide!

So geht’s:

  1. Füllen Sie bitte die Felder aus, klicken Sie auf „Jetzt empfehlen“ und Ihre Empfehlung wird per E-Mail versandt.
  2. Der Empfänger registriert sich online auf PartnerPlusBenefitNach erfolgreicher Anmeldung und dem ersten Login des neuen Teilnehmers muss dieser nur noch in Ihrer Empfehlungs-E-Mail den eigenen Firmennamen, die Firmenanschrift sowie seine Vertragsnummer ergänzen und per E-Mail direkt an partnerplusbenefitde@dlh.de senden.
  3. Ihnen und dem neuen Teilnehmer werden jeweils 2.000 Benefit Punkte gutgeschrieben.

Gemäß Datenschutzgrundverordnung möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass die Übermittlung Ihrer Daten mittels Formular unverschlüsselt erfolgt. Die PartnerPlusBenefit zu Grunde liegenden Datenschutzbestimmungen können sie online einsehen.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus:

Recaptcha failed.

Es handelt sich um eine Aktion der Lufthansa Group Airlines im Rahmen des PartnerPlusBenefitProgramms. Die Lufthansa Group Airlines gehen von einer ausdrücklichen vorherigen Einwilligung des beworbenen Neukunden aus.

Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus! Bitte versuchen Sie es später erneut!

Vielen Dank für Ihre Empfehlung

Ihre Empfehlungs-E-Mail wurde erfolgreich versendet.

So erhalten Sie Ihre 2.000 Benefit Punkte als Dankeschön:

  1. Der Empfänger registriert sein Unternehmen online auf PartnerPlusBenefit.
  2. Nach erfolgreicher Anmeldung und dem ersten Login des neuen Teilnehmers genügt es, wenn der Empfänger Ihre Empfehlungs-E-Mail um seinen Firmennamen, seine Firmenanschrift sowie um seine Vertragsnummer ergänzt und per E-Mail an partnerplusbenefitde@dlh.de sendet.
  3. Ihnen und dem neuen Teilnehmer werden jeweils 2.000 Benefit Punkte gutgeschrieben.