Menu Button
Änderung der OPC bei den Lufthansa Group Airlines

Änderung der OPC bei den Lufthansa Group Airlines

Aufgrund der EU-Regulierung „Payment Service Directive II (PSD II)“ wird die Erhebung der OPC auf Verbraucher-Kreditkarten aus dem Vier-Parteien-System (v. a. Visa und MasterCard) ab Januar 2018 untersagt. Hintergrund des Verbots ist die Regulierung der Gebühren, die bei Transaktionen mit diesen Kreditkarten anfallen.

Das Surcharging von Firmenkreditkarten bleibt gemäß PSD II weiterhin gestattet, da die Gebühren dieser Kreditkarten nicht reguliert sind. Vor diesem Hintergrund werden die Lufthansa Group Airlines weiterhin eine OPC auf Transaktionen mit Firmenkreditkarten erheben, um entstehende Akzeptanzkosten teilweise zu kompensieren.

Der OPC-Wert bleibt für betroffene Kreditkarten sowie PayPal für Ticketkäufe bei Austrian Airlines, Lufthansa und SWISS unverändert bei 1,65 % für die OPC-Länder und beträgt maximal 25 EUR. Für die Schweiz gelten wie bisher andere OPC-Werte.

Zur weiteren Harmonisierung innerhalb der Lufthansa Group Airlines stellt Brussels Airlines ab dem 14. Dezember 2017 (Datum der Ticketausstellung) die OPC ebenfalls auf prozentuale Werte um und adaptiert alle weiteren Veränderungen hinsichtlich der OPC, die ab Januar 2018 auftreten, ebenso. Auf Basis des prozentualen Ansatzes können in Zukunft bei Brussels Airlines entstehende Akzeptanzkosten verursachungsgerechter teilkompensiert werden.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Lufthansa-Group-Ansprechpartner.

Veröffentlicht:

Zurück

Jetzt PartnerPlusBenefit empfehlen und 2.000 BenefitPunkte sichern

Eine persönliche Empfehlung, die nur Vorteile bringt, kommt in jedem Business gut an. Überlegen Sie einfach einmal, welche Geschäftspartner oder Ihnen bekannte Unternehmen optimal von der Teilnahme an Lufthansa PartnerPlusBenefit profitieren könnten. Sprechen Sie mit ihnen darüber – es lohnt sich für Sie beide!

So geht’s:

  1. Füllen Sie bitte die Felder aus, klicken Sie auf „Jetzt empfehlen“ und Ihre Empfehlung wird per E-Mail versandt.
  2. Der Empfänger registriert sich online auf PartnerPlusBenefit. Nach erfolgreicher Anmeldung und dem ersten Login des neuen Teilnehmers muss dieser nur noch in Ihrer Empfehlungs-E-Mail den eigenen Firmennamen, die Firmenanschrift sowie seine Vertragsnummer ergänzen und per E-Mail direkt an partnerplusbenefitde@dlh.de senden.
  3. Ihnen und dem neuen Teilnehmer werden jeweils 2.000 BenefitPunkte gutgeschrieben.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus:

Recaptcha failed.

Es handelt sich um eine Aktion der DLH im Rahmen des PPB Programms. Die DLH geht von einer ausdrücklichen vorherigen Einwilligung des beworbenen Neukunden aus.

Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus! Please try again later!

Vielen Dank für Ihre Empfehlung

Ihre Empfehlungs-E-Mail wurde erfolgreich versendet.

So erhalten Sie Ihre 2.000 BenefitPunkte als Dankeschön:

  1. Der Empfänger registriert sein Unternehmen online auf PartnerPlusBenefit.
  2. Nach erfolgreicher Anmeldung und dem ersten Login des neuen Teilnehmers genügt es, wenn der Empfänger Ihre Empfehlungs-E-Mail um seinen Firmennamen, seine Firmenanschrift sowie um seine Vertragsnummer ergänzt und per E-Mail an partnerplusbenefitde@dlh.de sendet.
  3. Ihnen und dem neuen Teilnehmer werden jeweils 2.000 BenefitPunkte gutgeschrieben.