Menu Button
Neue Ziele und mehr Verbindungen im Sommerflugplan 2016

Neue Ziele und mehr Verbindungen im Sommerflugplan 2016

Die Lufthansa Group bietet Ihnen im Sommerflugplan 2016 11.570 Verbindungen zu 316 Zielen in 101 Ländern. Entdecken Sie jetzt, welche Ziele und zusätzlichen Verbindungen von Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines neu hinzugekommen sind:

Lufthansa

Frankfurt–Panama. Seit 2. März 2016 können Fluggäste fünfmal pro Woche mit Lufthansa nach Panama reisen.

München–Debrecen. Ab 11. April 2016 bietet Lufthansa Ihnen eine zweite Verbindung nach Ungarn: Debrecen wird – neben Budapest – dreimal wöchentlich jeweils montags, mittwochs und freitags mit einem Jet vom Typ Bombardier CR9 angeflogen.

München–Denver. Ab 11. Mai 2016 fliegt Lufthansa wieder nonstop von München nach Denver – fünfmal pro Woche. An Bord des Airbus A330-300 erwartet Sie der Komfort der Lufthansa First, Business, Premium Economy und Economy Class. In Denver können Lufthansa Fluggäste über das Drehkreuz des Star Alliance und Atlantic Joint Venture Partners United Airlines Anschlussflüge zu rund 85 Zielen in Nordamerika erreichen.

Frankfurt–San Jose.
Ab 1. Juli 2016 fliegt Lufthansa nach San Jose in Kalifornien (USA), direkt ins Herz des Silicon Valley. Ein Flugzeug vom Typ Airbus A340-300 mit Business, Premium Economy und Economy Class wird im Sommer 2016 fünfmal pro Woche auf der Route zwischen Frankfurt und San Jose eingesetzt.

München–Teheran. Ab 4. Juli 2016 können Fluggäste nonstop dreimal pro Woche mit einem Airbus A330-300 in der First, Business, Premium Economy und Economy Class  von München nach Teheran reisen. Mit der neuen Verbindung ergänzt die Lufthansa Group ihr tägliches Angebot ab Frankfurt. Außerdem fliegt Austrian Airlines mit einem Airbus A320 bis zu zweimal täglich ab Wien.

Frankfurt–Stockholm. Die Verbindung wird um eine tägliche Frequenz aufgestockt. Mit einem weiteren Lufthansa Flug um 12:40 Uhr ab Frankfurt (Rückflug um 16:35 Uhr ab Stockholm) erhöht sich das Angebot auf fünf Verbindungen am Tag.

Frankfurt–Zagreb. Dank einer weiteren Verbindung verdoppelt sich das Angebot nach Zagreb, sodass Sie im Sommerflugplan zwischen zwei täglichen Flügen von Frankfurt in die kroatische Hauptstadt wählen können.

Frankfurt–Beirut. In der sommerlichen Hochsaison (05.07. bis 06.09.16) wird die Verbindung, neben dem täglichen Nachtflug, um einen weiteren täglichen Flug – außer Samstag – um 10:35 Uhr ab Frankfurt aufgestockt.

Frankfurt–Marrakesch wird bis zum 28.06. und ab dem 13.09. bis Beginn des Winters von zwei auf drei wöchentliche Flüge aufgestockt. Der zusätzliche Dienst startet jeweils dienstags um 10:35 Uhr in Frankfurt – der Rückflug (15:15 Uhr ab Marrakesch) erreicht Frankfurt um 20:00 Uhr.

Frankfurt–Bremen wird am Wochenende um eine morgendliche Verbindung verstärkt. Jeweils um 07:00 Uhr ab Frankfurt (08:30 Uhr ab Bremen) fliegen LH 350/353 im Sommer auch samstags und sonntags.

München–Münster wird von 26 auf 27 wöchentliche Verbindungen erweitert. Jetzt auch samstags am späten Abend ab München und Sonntag früh ab Münster.

Frankfurt–Wroclaw erhält eine zusätzliche Frequenz jeweils sonntags. Damit gibt es im Sommer fast durchgängig drei tägliche Verbindungen (außer samstags mit zwei Flügen).

München–Warschau erhält eine zusätzliche Frequenz am Samstag und damit drei tägliche Flüge an allen Wochentagen.

Austrian Airlines

Wien–Shanghai. Ab 6. April 2016 können Austrian Airlines Fluggäste fünfmal pro Woche mit einer Boeing 777 nonstop von Wien nach Shanghai reisen – ab dem 1. Mai sogar täglich.

Wien–Hongkong. Ab 5. September 2016 fliegt Austrian Airlines außerdem bis zu fünfmal pro Woche nonstop mit einer Boeing 777 von Wien nach Hongkong.

Insgesamt wird Austrian Airlines damit ab September bis zu 31 wöchentliche Nonstop-Flüge von Wien nach Asien anbieten. Mit einer Boeing 767 geht es fünfmal pro Woche von Wien nach Peking. Außerdem werden Shanghai, Bangkok und Tokio bis zu täglich mit einer Boeing 777 bedient, Hongkong bis zu fünfmal pro Woche.

Wien–Isfahan. Ab 4. September 2016 fliegt Austrian Airlines zudem viermal wöchentlich mit einem Airbus A319 nonstop von Wien in die iranische Handelsstadt Isfahan. Zusammen mit den bereits bestehenden Flügen nach Teheran wird Austrian damit ab September bis zu 18 Direktverbindungen pro Woche in den Iran anbieten.

SWISS

Genf–Algier. Im Sommerflugplan fliegt SWISSneudreimal pro Woche von Genf in die algerische Hauptstadt Algier.

Zürich–Berlin/Hamburg. Ab 2. Mai 2016 bietet SWISS jeweils montags, mittwochs und freitags drei weitere Dienste pro Woche von Zürich nach Berlin und Hamburg.

Veröffentlicht:

Zurück

Jetzt PartnerPlusBenefit empfehlen und 2.000 BenefitPunkte sichern

Eine persönliche Empfehlung, die nur Vorteile bringt, kommt in jedem Business gut an. Überlegen Sie einfach einmal, welche Geschäftspartner oder Ihnen bekannte Unternehmen optimal von der Teilnahme an Lufthansa PartnerPlusBenefit profitieren könnten. Sprechen Sie mit ihnen darüber – es lohnt sich für Sie beide!

So geht’s:

  1. Füllen Sie bitte die Felder aus, klicken Sie auf „Jetzt empfehlen“ und Ihre Empfehlung wird per E-Mail versandt.
  2. Der Empfänger registriert sich online auf PartnerPlusBenefit. Nach erfolgreicher Anmeldung und dem ersten Login des neuen Teilnehmers muss dieser nur noch in Ihrer Empfehlungs-E-Mail den eigenen Firmennamen, die Firmenanschrift sowie seine Vertragsnummer ergänzen und per E-Mail direkt an partnerplusbenefitde@dlh.de senden.
  3. Ihnen und dem neuen Teilnehmer werden jeweils 2.000 BenefitPunkte gutgeschrieben.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus:

Es handelt sich um eine Aktion der Lufthansa im Rahmen des PartnerPlusBenefit Programms. Lufthansa geht von einer ausdrücklichen vorherigen Einwilligung des beworbenen Neukunden aus.

Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus! Please try again later!

Vielen Dank für Ihre Empfehlung

Ihre Empfehlungs-E-Mail wurde erfolgreich versendet.

So erhalten Sie Ihre 2.000 BenefitPunkte als Dankeschön:

  1. Der Empfänger registriert sein Unternehmen online auf PartnerPlusBenefit.
  2. Nach erfolgreicher Anmeldung und dem ersten Login des neuen Teilnehmers genügt es, wenn der Empfänger Ihre Empfehlungs-E-Mail um seinen Firmennamen, seine Firmenanschrift sowie um seine Vertragsnummer ergänzt und per E-Mail an partnerplusbenefitde@dlh.de sendet.
  3. Ihnen und dem neuen Teilnehmer werden jeweils 2.000 BenefitPunkte gutgeschrieben.